Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Tipps für das Arbeiten zu Hause - und darüber hinaus

Hausaufgaben:

  • Feste Hausaufgabenzeiten zur Gewohnheit machen.
  • Mit dem Leichtesten beginnen.
  • Hausaufgaben oder  Lernzeiten mit dem Kind absprechen.
  • Ordnung am Arbeitsplatz schaffenund ablenkende Dinge entfernen.
  • Wichtig ist eine ruhige Atmosphäre.
  • Wenn es notwendig ist, Pausen einlegen: 5 min Pause nach 20 min wirklicher Arbeit (aufstehen, bewegen, etwas trinken).

Üben und Wiederholen:

  • Wenn zusätzlich geübt werden soll, dann in kurzen, regelmäßigen Lernzeiten: 10-20 min, wenn möglich täglich, fünfmal die Woche.
  • So früh wie möglich das Gespräch mit der Lehrkraft suchen, wenn sich Probleme oder Schwierigkeiten auftreten.

Fernsehen / Computer / elektronische Spiele

  • Fernsehen / Computer / alle Arten elektronischer Spiele strengen Kinder an. Dabei erholen sie sich nicht. Im Gegenteil. Bieten Sie andere Beschäftigungen an und lassen Sie auch einmal Langeweile aushalten.
  • Kein Fernsehen, kein Computer vor der Schule, vor den Hausaufgaben und auch nicht sofort nach den HA oder dem Lernen. Besser ist Bewegung. Dadurch kann sich das Gelernte besser vertiefen.
  • Im Grundschulalter kein Fernseher oder Computer im Kinderzimmer.
  • Führen Sie fernseh- und computerfreie Tage ein.

Weitere Tipps

  • Auf altersgemäße Freizeitbeschäftigungen und altersgerechte Filme und Fernsehprogramme achten.
  • Wenn möglich die sportlichen, musischen oder anderen Fähigkeiten des Kindes fördern.
  • Kinder benötigen ausreichend Schlaf - auch am Wochenende - und eine gesunde, ausgewogene Ernährung
  • Selbständigkeit entwickeln, eigene Erfahrungen machen lassen, nur dort geduldig unterstützen, wo es wirklich nötig ist.